Heimatbuch Loope

Nach vielen Jahren der fleißigen Arbeit konnte das Heimatbuch Loope fertiggestellt werden. Die Redaktion bestand aus Frau Astrid Künnemann, Herrn Karl-Heinz-Lüdenbach und Herrn Rainer Schmidt, die in ungezählten Stunden, Wochen und Monaten ein Werk von 368 Seiten geschaffen haben, das noch vor Weihnachten in den Handel kommt. In diesem Zusammenhang sei besonders Herr Heinrich Lüdenbach gewürdigt, der als einer der Initiatoren des Projekts die endgültige Fertigstellung leider nicht mehr erleben konnte.

Ein Dank geht auch an die Herren Herbert Ommer, Heinrich Schlebusch, Christian Stiefelhagen und Peter Wicharz, die im Laufe der Jahre auch redaktionelle Beiträge geliefert haben. Darüber hinaus haben auch viele Mitbürger durch Überlassung alter Fotos und Dokumente zum Gelingen beigetragen. Ein Dank geht auch an die Korrekturleser Herrn Vilshöver, Herrn Koss und Frau Valdix.
Der besondere Dank gilt auch den Sponsoren, die durch Ihre großzügigen Spenden zur Finanzierung des Drucks maßgeblich beigetragen haben.
Der BVV als Herausgeber wird nach Abschluss der Verkaufsaktion im kommenden Jahr eine Endabrechnung erstellen und den gesamten Reinerlös anteilig der Grundschule und den Kindergärten in Loope zukommen lassen.
Im Rahmen einer Präsentation am 17. Dezember 2012 wurde das Buch in den Räumen der Volksbank der Öffentlichkeit und den Bürgern von Loope vorgestellt.

Das Buch fand „reißenden“ Absatz und ist in der ersten Auflage (1000 Stück) ausverkauft.

Eine zweite Auflage in Höhe von 500 Stück ist neu aufgelegt worden und ist seit dem 28.03.2013 im Looper Handel erhältlich. Es sind nur noch wenige Restexemplare in den Verkaufsstellen erhältlich!

Die Verkaufsstellen sind:
Schlehen Apotheke, Kreissparkasse Loope, Volksbank Loope, Schreibshop Kurth, Katholische Bücherei und Salon Nohl.

 Flyer_Heimatbuch